Männer & Gefühle: Hol die Werkzeugkiste!

Bittet man einen Mann darum, doch mal über seine Gefühle zu sprechen, erhält man meist die gleiche Reaktion, als ob man einen Vegetarier gebeten hätte, ein Rezept für Schweinebraten zu erläutern. Männer scheinen eine gewisse Distanz zu allem Gefühligem und ihren eigenen Gefühlen zu bevorzugen – so ist zumindest nach wie vor das gängige Bild in unserer Gesellschaft. Als Mann Gefühle zu zeigen oder darüber zu reden, ist nicht sehr gängig.

Doch Männer haben nun mal ebenso Gefühle wie jeder anderer Mensch auch. Selbst wenn sie dies gerne in der Mehrheit verleugnen. Die Zeiten ändern sich zum Glück und eine wachsende Zahl an Männern ist bereit, sich den eigenen Gefühlen zu stellen und sich der Gefühlswelt gegenüber zu öffnen. Diese Männer freunden sich mit dem Gedanken an, dass es ihnen hilft, mit den eigenen Gefühlen im Reinen zu sein und haben keine Scheu, diese zu entdecken und anzunehmen.

Der Zen-Meister als der Marlboro Cowboy und der Heiler als Medizinmann.

Um sich den eigenen Gefühlen wahrhaftig anzunehmen, muss man sie zunächst entdecken, wahrnehmen und akzeptieren. Das gilt für jeden Menschen, nicht nur Männer. Du musst lernen, deine innere Stimme zuzulassen und ihr zuhören können. Das geschieht am besten über Achtsamkeit. Das ist der Ausgangspunkt einer jeden Reise nach innen.

Männer, die sich in Achtsamkeit üben, greifen als Methode gerne auf die Zen Praxis zu. Das scheint eine sehr männliche Variante der inneren Einkehr darzustellen und ist deshalb als Zugang zur Gefühlswelt bei Männern beliebt. Zen umgibt eine Aura von Geradlinigkeit, von Korrektheit und Askese – es hat einen coolen Touch, wenn man sich als Zen-Praktizierender zeigt. Der Zen-Meister ist sozusagen der Marlboro-Cowboy der spirituellen Welt. Männer lieben es halt auch in Sachen Gefühle den starken Held zu geben.

Das andere Extrem der „Gefühlswelterkundung“ beim Mann kommt auch aus der Fantasie des Wilden Westen. Männer entdecken den Indianer in sich und gehen auf merkwürdige Natur- und Selbsterfahrungsreisen. Sie bilden sich ein, dass das Wochenende im selbstgegrabenen Erdloch oder die Rauchzeremonie im Tierhaut-Zelt den Weg zur inneren Gefühlswelt ebnet. Sie folgen Geistern und Geistigem und werden doch nur vom Medizinmann und vermeintlichen spirituellen Heiler vorgeführt. Mehr als ein paar Kopf- oder Rückenschmerzen bleiben dann nicht hängen.

Männer brauchen eine Werkzeugkiste für ihre Gefühl-Bastelarbeit

Der Weg zu den eigenen Gefühlen muss nachhaltig und zugänglich sein. Für Männer eignen sich Methoden, die sie wie eine Werkzeugkiste und eine Bastelarbeit anwenden können – inklusive der passenden Bedienungsanleitung. Entgegen anderslautender Gerüchte schätzen Männer klare Anleitungen und Richtungsangaben (sofern diese nicht gerade vom Beifahrersitz aus kommen). Einfache Regeln und Werkzeuge sind bevorzugt, um sich der Gefühlswelt zu öffnen bzw. den Pfad dahin zu pflastern. Wenn dies dann noch in ein spielerisches Umfeld getaucht ist und das Kind im Manne erweckt ist, sind die Erfolgsaussichten bei der Entdeckung der eigenen Gefühle umso höher.

Das ist der Ansatz, den das Büchlein „Dein kleiner Pirat – Eine Schatzsuche zu Dir“ verfolgt. Es versteht sich auch als eine kleine Werkzeugkiste, die bedarfsgerecht eingesetzt werden kann. Die Idee der Schatzkarte mit ihren acht Teilen, um sich zu entdecken und wahrzunehmen, ist dabei gleich einer Auswahl an Werkzeugen. Das Symbol des kleinen Piraten stellvertretend für die eigene Seele weckt Kindheitserinnerungen und die Lust auf das freie, unbeschwerte Leben als Junge (oder Mädchen). Die eigene Fantasie wird dadurch angeregt und das Verlangen danach, selbst alle sieben Meere zu befahren.

Jeder ist ein kleiner Pirat und will zum Schatz.

Jeder ist insgeheim ein kleiner Pirat im Innern. Jeder will doch auch das Leben mit ein paar Abenteuern würzen. Jeder will seinen ganz persönlichen, wertvollen Schatz entdecken. Der kleine Pirat gibt Dir dazu den Kompass in die Hand – reisen musst Du aber selbst. Lass die Leinen los und segle!

Nimm den Kompass und geh auf Abenteuerreise!

Finde Weisheiten, Erfahrungen und Ratschläge im "Dein kleiner Pirat" Ebook

Mit dem Ebook „Dein kleiner Pirat – eine Schatzreise zu Dir selbst“ gebe ich Dir meine ganz persönlichen Ratschläge für ein achtsames, erfüllendes und liebevolles Leben. Finde Dein eigenes Glück mit mehr Liebe im Leben, befreie Dich von Erwartungen und Ängsten; und gestalte Dir deine Welt mit mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Kommentare

Kommentare



'Männer & Gefühle: Hol die Werkzeugkiste!' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website & Blog wurde zum Buch "Dein Kleiner Pirat" erstellt. Copyright liegt bei Christian Knaebel 2019 - Theme Lizenz "Old Paper"

Neues aus dem Piraten Logbuch
Erhalte die Neuigkeiten aus dem Piraten Logbuch und rund um "Dein kleiner Pirat" in meinem Newsletter.
Wir nehmen Deine Privatsphäre ernst und geben die Emailadresse nicht weiter.